Öffnungszeiten

Donnerstags
von 16:00 bis 18:00 Uhr

Achtung: Die Bibliothek ist während der hessischen Schulferien geschlossen.

Online-Recherche

Eine Online-Recherche ist zur Zeit leider nur für einen Teilbestand möglich.

Bitte gehen Sie auf die folgende Seite: Katalog kirchlich-wissenschaftlicher Bibliotheken in der EKHN

Dort erhalten Sie bei der Titelsuche die Bücher aus dem Bestand der Alexander-Haas-Bibliothek angezeigt, die bisher in das Katalogsystem eingegeben wurden. Die Eingabe wird laufend fortgeführt.

Wir bieten an ...

  • Zutritt für jeden
  • Ausleihe von Büchern, Zeitschriften und Medien (DVD, VHS)
  • einen Lesesaal mit 8 Arbeitsplätzen
  • Schwarz-Weiß-Kopierer

Jüdische Geschichte in Darmstadt

Juden lebten seit dem 14. Jahrhundert im Herrschaftsbereich der Grafen von Katzenelnbogen, die im Jahr 1330 die Stadtrechte für Darmstadt erhielten.

Bis zum Ende des 18. Jahrhunderts waren Berufsausübung und Alltagsleben der Juden in der Landgrafschaft Hessen durch viele Verbote eingeschränkt. Diese wurde im Laufe des 19. Jahrhunderts allmählich aufgehoben. Jüdische Bürger in Darmstadt leisteten nun wichtige Beiträge zu Wirtschaft, Kultur und Politik. Diese Integration wurde gewaltsam durch die antisemitische Vertreibungs- und Vernichtungspolitik nach 1933 beendet. Nach 1945 bildete sich eine neue jüdische Gemeinde in Darmstadt.

Nur wenige Spuren der langen jüdischen Geschichte in Darmstadt sind heute noch erhalten, einige davon haben wir hier für Sie zusammengetragen.

Gesellschaft für Christlich-Jüdische Zusammenarbeit in Darmstadt

Alexander-Haas-Bibliothek
Literaturhaus Darmstadt
Kasinostraße 3
64293 Darmstadt

www.alexander-haas-bibliothek.de